Klarstein Quickstick Sous Vide Garer

Hier mein Test- und Erfahrungsbericht zum Quickstick Sous Vide Garer von Klarstein. Bisher waren die Einhängethermostate relativ teuer (ab 300€), daher hatte ich mir selbst einen Thermalisierer gebaut. Jetzt wird aber der Quickstick von Klarstein für knapp 90€ angeboten. Das Einhängethermostat, mit Umwälzpumpe, soll auf +-0,2°C genau temperieren und wurde durchweg positiv bewertet. Da habe ich natürlich zugeschlagen und mir diesen Vakuum-Garer gekauft und ausgiebig getestet.

Klarstein Quickstick
Klarstein Quickstick

Einhängethermostat mit Umwälzpumpe von Klarstein

Der Vorteil eines Einhängethermostats liegt darin, dass er nicht so viel Platz benötigt wie ein Sous-Vide Komplettsystem. Es wird einfach in einen vorhandenen Topf eingehängt und mit einer Klammer fixiert. Billige Komplettsysteme haben auch keine Umwälzpumpe, so dass die Temperaturverteilung innerhalb des Wasserbades ungleichmäßig ist. Im Quickstick ist so eine Umwälzpumpe eingebaut. Auch in einem großen Topf herrscht somit überall die gleiche Temperatur. Andere Einhängethermostate belegen bauartbedingt viel Platz im Topf, der Heizstab des Garers von Klarstein hat nur einen Durchmesser von 5 cm.

Verarbeitung des Sous-Vide Stabes

* Klarstein Quickstick

Beim Quickstick Sous Vide Garer von Klarstein wurde alles sehr kompakt verarbeitet und macht auch einen sehr stabilen Eindruck. Das Bedienteil mit Display hat eine Kantenlänge von etwa 7cm. Es hat nur zwei verschleißfreie Sensortasten, für das Ein- und Ausschalten, sowie eine Set-Taste zum wechseln der Einstellungen. Auf der Rückseite befindet sich ein Rändelrad zum Einstellen von Temperatur und Uhrzeit. Am Einhängethermostat wurde eine stabile Klammer angebracht, mit der das Gerät am Topf befestigt wird. Silikonteile sorgen dabei für einen festen Halt. Im Heizstab wurde unten eine Umwälzpumpe eingebaut.

Der Quickstick im Einsatz

Beim Sous-Vide-Garen werden die Lebensmittel im Vakuumbeutel verpackt, die Luft abgesaugt und anschließend verschweißt. Dann werden sie im Wasserbad, bei konstanten niedrigen Temperaturen schonend gegart. So gelingen z.B. Steaks immer perfekt auf den Punkt, sie werden anschließend nur noch kurz scharf angebraten. Aber auch Gemüse bleibt bissfest, außerdem bleiben Vitamine und Mineralien erhalten.

Einstellen der Garzeit

Den Einschalter für 5 Sekunden gedrückt halten, um das Gerät einzuschalten. Jetzt drückt man die SET-Taste, die Stundenanzeige blinkt. Mit Hilfe des Rändelrades stellt man die gewünschte Stundenzahl ein. Nach dem nochmaligen drücken der SET-Taste lassen sich die Minuten einstellen. Nochmals SET drücken und die Garzeit ist gespeichert.

Einstellen der Temperatur

Quickstick Display
Quickstick Display

Jetzt kann man die gewünschte Gar-Temperatur einstellen. Durch drehen am Rändelrad lässt sich die Temperatur von 0°C bis 95°C einstellen. Niedrigere Temperaturen als die Wassertemperatur machen natürlich keinen Sinn, da der Heizstab nicht kühlen kann. Typische Gartemperaturen bei der Sous-Vide-Methode liegen zwischen 40°C und 85°C, je nach Lebensmittel. Nach dem drücken der Ein-Taste beginnt der Heizvorgang. Auch die Umwälzpumpe startet, so dass die Temperatur gleichmäßig im Topf verteilt wird.

Starten des Garvorgangs

Wenn die Zieltemperatur erreicht ist, gibt der Quickstick Pieptöne im 3 Sekunden-Intervall ab. Jetzt kann man das Gargut in den Topf geben. Durch drücken der SET-Taste verstummt der Piepton und die Garzeit wird gestartet. Unter „work time“ wird jetzt die laufende Zeit angezeigt. Nach erreichen der voreingestellten Garzeit gibt das Gerät erneut Signaltöne ab, das fertige Gargut kann jetzt entnommen werden. Durch drücken der SET-Taste für 2 Sekunden werden die Signaltöne beendet. Jetzt kann der Garstab abgeschaltet werden, indem man die Ein- Aus-Taste für 5 Sekunden drückt.

Problem: Topfhöhe mindestens 18cm

Quickstick Klammer
Quickstick Klammer

Der Topf muss eine Höhe von mindestens 18cm haben, damit der Quickstick mit Hilfe der Klammer am Topf befestigt werden kann. Das Einhängethermostat wäre eigentlich auch für niedrigere Töpfe geeignet, da der Mindestwasserstand bei etwa 7cm liegt. Dann müsste man aber eine Halterung basteln, damit der Garstab befestigt werden kann. Die Wasserhöhe sollte zwischen MIN und MAX liegen. Dabei ist zu bedenken, dass der Wasserstand ansteigt, wenn später das Gargut in den Topf kommt. Um nicht zu viel Wärme und Wasserdampf an die Umgebung abzugeben, sind * Sous-Vide Isolationskugeln empfehlenswert.

Lösung Metallwinkel

Winkel für niedrigen Topf
Winkel für niedrigen Topf

Das Problem mit der Topfhöhe habe ich mit einem einfachen Metallwinkel aus dem Baumarkt gelöst. Dieser hat eine Höhe von 20cm, also mehr als die geforderten 18cm. Jetzt kann ich einen kleinen Topf auf den Winkel stellen. Durch das Gewicht des Topfes, inklusive Wasser und Gargut, hat der Winkel ausreichend Halt. So lässt sich der Quickstick sicher am Metallwinkel befestigen. Bei einer Topfhöhe von 10cm brach der Heizvorgang mit einer Fehlermeldung ab, obwohl der Wasserstand knapp über MIN lag. Mit einem 12cm hohen Topf und etwas höheren Wasserstand hat es schließlich funktioniert.

Achtung: Ich übernehme keine Gewähr für diesen Trick mit dem Metallwinkel! Für sicheren Halt und ausreichenden Wasserstand muss jeder selbst sorgen. Da das Gerät bei zu niedrigen Wasserstand automatisch abschaltet, erachte ich persönlich die Gefahren als gering.

Lösung anderes Behältnis

Quickstick in Schüttdose
Quickstick in Schüttdose

Es können aber nicht nur Töpfe verwendet werden, sondern auch andere hitzebeständige Behältnisse. Das können Metallbehälter, sowie temperaturbeständige Kunststoff- oder Glasbehälter sein. Da beim Sous-Vide-Garen die Wassertemperatur meist recht niedrig ist, sind die meisten wasserdichten Behältnisse dafür geeignet. Ziel der Aktion ist ja nur, dass nicht ein riesiger Topf Wasser erwärmt werden muss. Für kleine Portionen verwende ich jetzt eine 4 Liter Schüttdose aus Kunststoff. Die ist 25cm hoch, 25 cm breit, aber nur 10cm tief. Auf der einen Seite ist genug Platz für das Einhängethermostat, auf der anderen Seite für das Gargut. Zur Wärmedämmung gebe ich Isolationskugeln obenauf.

Technische Daten

Abmessungen: ca. 40cm x 13cm x 8cm, Heizstab Ø 5cm
Gewicht: ca. 1kg
Leistung: 1300 Watt
Garzeit: 1 Minute bis 59 Stunden und 59 Minuten einstellbar
Temperaturbereich: 0°C bis 95°C in 0,5°C Schritten
Temperaturschwankung: +/- 0,2 °C

  • beleuchtetes Display mit 2 Sensortasten
  • Rändelrad für Zeit- und Temperatur-Einstellungen
  • Signaltöne für erreichen der Zieltemperatur, Garzeitende, sowie zu niedriger Wasserstand
  • Für alle hitzebeständigen Gefäße mit einer Füllmenge bis zu 20 Liter ab 18 cm Höhe
  • Trockenlaufschutz – automatische Abschaltung

Testergebnis

Quickstick Temperaturmessung
Quickstick Temperaturmessung

Der Quickstick Sous Vide Garer von Klarstein ist sehr kompakt und macht einen stabilen Eindruck. Durch die Klammer mit Silikonauflagen hält das Einhängethermostat sicher im Topf. Temperatur und Garzeit lassen sich ganz einfach einstellen. Die eingestellte Temperatur wird sehr exakt erreicht, durch die Umwälzpumpe sogar gleichmäßig im gesamten Topf. Vorbildlich sind auch die geringen Temperaturschwankungen mit +/- 0,2°C. Die Temperaturen habe ich mit Hilfe eines Laser-Thermometers überprüft. Dabei lagen die Abweichungen bei gerade einmal 0,1°C, für einen Sous-Vide-Garer dieser Preiskategorie ein Spitzenwert.

Einziger Negativpunkt ist die Mindesthöhe des Topfes mit 18cm, was schon sehr hoch ist. Mit einem hohen und schmalen wasserdichten, sowie temperaturbeständigen Behälter lässt sich dieses Problem aber leicht lösen. Insgesamt bin ich mit dem Quickstick sehr zufrieden.